en  fr  de
  1. Startseite
  2.  > 
    News

Latest news

Fremdsprachenfreundliche Lernumgebungen (EOL): Dezember Newsletter 2017

EOL-Newsletter Dezember 2017

Author: Anonym/Donnerstag, 11. Januar 2018/Categories: Show on front page, Plurilingual education, Learning environments where foreign languages flourish

Rate this article:
No rating

In diesem Jahr fanden für das Team zwei Expertentreffen in Graz statt (Februar und September 2017). Bei diesen Treffen ging es sowohl um die Gesamtentwicklung des Projekts als auch um die Kommunikation mit den Partnerschulen sowie die Feinarbeit an den verschiedenen Tools auf der Arbeitsplattform des Projekts. Mehr als 70 Schulen aus 13 Ländern haben sich bereits dem Netzwerk angeschlossen und haben damit Zugriff auf Planungstools (Aktionsplan, Synopsis, Kalender), Kommunikationsmittel (Forum, Webseminar) und spezifische Inhalte (Memos, Matrix, Ressourcen anderer Schulen usw.).

EOL-Partnerschulen erhielten auch die Gelegenheit am Online-MOOC “Making professional videos with your smartphone” der Gobelins-Schule für Medien (November – Dezember 2017) mitzumachen  und werden im Frühjahr 2018 ein Selbstevaluierungstool testen, welches vom EFSZ-Projektteam „Ein Wegweiser für Schulen zur Förderung der Unterrichtssprache(n)“ entwickelt wurde. Das EOL-Team war auch darauf bedacht, die zukünftige Kommunikation mit den Partnerschulen auch in Hinsicht auf das vom 19. bis 21. März anstehenden Netzwerk-Event voranzubringen.

In Laufe des Jahres 2017 wurden zwei Webseminare angeboten, im Mai und September, zu denen alle Partnerschulen eingeladen waren. Das erste Webseminar war auf die Präsentation des Projekts fokussiert. Im zweiten Webseminar konnte das Team die Arbeitsplattform und verschiedene Tools vorstellen. Zwei unserer Partner konnten ihre Arbeit präsentieren: Severine Poc (Berck, France) hat ein Video zum Thema  “augmented reality” gezeigt und Olivier Launay (Rouen, France) hat eine Analyse zum Einfluss von EOL auf die Bildungspolitik angeboten. Eine Videoaufnahme des Webseminars ist auf der Arbeitsplattform abrufbar.

Das EOL-Projekt hat in der Tat bereits einen beeindruckenden Einfluss auf die Schulpraxis in Frankreich indem Eltern miteinbezogen, neue Partnerschaften geschlossen und Netzwerke erweitert werden, wobei alle Ebenen beteiligt sind und Mehrsprachigkeit aufgewertet wird.  

Partnerschulen werden zurzeit gebeten, dem Team den Aktionsplan zu ihrem Schulprojekt zu senden und ihr Projekt weiterzuentwickeln. Die Ergebnisse werden auf die Arbeitsplattform geladen und bilden wunderbare Beispiele guter Zusammenarbeit.

Neben der Entwicklung ihres eigenen EOL-Projekts bitten wir Partnerschulen auch Ressourcen mit dem EOL-Netzwerk (Team und anderen Partnerschulen) zu teilen und ihre Strategien zur Entfaltung einer Gesamtschulsprachpolitik zu vertiefen.

Ein weiteres Expertentreffen im Januar 2018 wird dem Team die Möglichkeit geben, das Netzwerktreffen vorzubereiten.  Die Zusammenarbeit mit den Partnerschulen ist das Herzstück der Projektentwicklung, deren Hauptziel es nun ist, Erfolgsfaktoren zu EOL herauszuarbeiten. Die Faktoren werden in die Erarbeitung von Indikatoren einfließen. In den Überlegungen zu EOL-Modellen stellten wir einen Bedarf an einfachen Tools fest, um den Einfluss von Lernumgebungen auf Lernende zu zeigen, denn die Entwicklung fremdsprachenfreundlicher Lernumgebungen ist das Hauptanliegen von EOL. Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Entwicklung eines EOL-Ansatzes für Fremdsprachen.

 Jonas Erin & Kristin Brogan

Print

Number of views (11004)/Comments (0)

Please login or register to post comments.

RSS feed

Please add the following URL to your RSS reader in order to receive all news from the ECML:

//www.ecml.at/News3/TabId/643/ctl/rss/mid/2666/Default.aspx

  porno hikaye
Here you can view all news and RSS feeds from the ECML.