en  fr  de
  1. Startseite
  2.  > 
    Programm
  3.  > 
    Programm 2016-2019
  4.  > 
    Aktionsforschungsnetzwerke für SprachenlehrerInnen

Aktionsforschungsnetzwerke für SprachenlehrerInnen
under construction

Aktionsforschung ermutigt dazu, berufliche Netzwerke, wissenschaftliche Erkenntnisse und Beispiele guter Praxis im Sprachenunterricht zusammenzuführen. So entsteht eine reflektierte Unterrichtspraxis. Diese Webseite bietet Ressourcen für Lehrkräfte und LehrerbildnerInnen mit dem Ziel, das Selbstvertrauen der Lehrkräfte in ihr professionelles Handeln und die Qualität der Unterrichtspraxis zu stärken.
Das ARC-Team ging von der Überzeugung aus, dass Lehrende die treibende Kraft des Qualitätsprozesses im Sprachunterrichts darstellen, und setzte sich zum Ziel, Sprachlehrende zu unterstützen, die Aktionsforschung als wesentliches Instrument für die Entwicklung einer reflektierenden Unterrichtspraxis zu nutzen; dabei sollten Wege aufgezeigt werden, wie Lehrende ihr Selbstvertrauen steigern und ihre Fachkompetenz festigen können.

www.ecml.at/actionresearch

Die Ergebnisse des Projekts sind folgendermaßen gegliedert:

 Einstieg in die Aktionsforschung

 Ressourcen und Aktivitäten

 Erfolgsgeschichten

Webinar 

Im Webinar sprechen das Projektteam und Kollegen aus der Aktionsforschung über ihre Erfahrungen mit der Aktionsforschung im nationalen Kontext, über die von ihnen entwickelten Ressourcen und beantworten von Teilnehmern gestellte Fragen.

Das Projektteam


Christine LECHNER
(Koordinatorin)
Österreich

Brynhildur Anna RAGNARSDOTTIR
Island

Tita MIHAIU
Rumänien

Angela GALLAGHER-BRETT
Vereinigtes Königreich

Renata ZANIN
Italien

Marianne JACQUIN
Schweiz

Das Projekt

Dies sind die Resultate eines Projekts im Rahmen des Programms  "Languages at the heart of learning" (2016-19) des Europäischen Fremdsprachenzentrums des Europarates.
Zu den Projektseiten