en  fr  de
  1. Accueil
  2.  > 
    CLIL and literacy
PROGRAMM DES EFSZ - Programm 2012-2015

Pluriliteralität im Sachfach für vertieftes Lernen

Pluriliteralität basiert auf Ansätzen zum integrierten Sprachen- und Fachlernen (CLIL). Pluriliteralität im Sachfach ermöglicht vertieftes fachliches Lernen und erfolgreiche Kommunikation von Fachwissen über sprachliche und kulturelle Grenzen hinweg. Dieser Ansatz fördert die Kreativität und das Verantwortungsbewusstsein junger Menschen in globalen Gesellschaften.

Einleitung

Arbeitssprachen: Englisch und Deutsch
Projektdauer: 2013-2015
Projektteam: Oliver Meyer, Do Coyle, Ana Halbach, Kevin Schuck

Worum geht es bei diesem Projekt?

Im Mittelpunkt dieses Projektes steht die didaktische und methodische Weiterentwicklung von verschiedenen CLIL-Ansätzen mit besonderem Schwerpunkt auf dem Erwerb von fachspezifischen und fächerübergreifenden Diskurskompetenzen im Sekundarbereich. Es werden Materialien von Praktikern für die Praxis des CLIL-Unterrichts entwickelt, evaluiert, angepasst und disseminiert.

Zielpublikum für die Projektaktivitäten 

  • Lehrende
  • Lehreraus- und fortbildnerInnen
  • Bildungsinstititutionen mit Zuständigkeiten für CLIL-Programme
  • Lehrerverbände

to the English website

MACHEN SIE MIT!
Workshop 2015 - wenn Sie teilnehmen wollen, kontaktieren Sie bitte hier Ihre nationale Kontaktstelle.

 

GRAZ GROUP

left to right: Helmut Vollmer, Gerrit-Ian Koopman, Irina Hawker, David Lasagabaster, Ana Halbach, Do Coyle, Roy Lyster, Oliver Meyer; front row: Teresa Ting, Christiane Dalton-Puffer, Rachel Whittaker, Ana Llinares, Kevin Schuck

 
Flyer downloaden